top of page
4 Projekte Titel.jpg

Glücklich ist, wer für die Armen sorgt. Wenn er in Not gerät, rettet ihn der HERR. Psalm 41,2

Projekte

Projekte

Malawi

Das Nkhoma Hospital in Malawi arbeitet gemeinsam mit PAACS und COWORKERS Intl. an der Ausbildung von Chirurgen und Intensivpflegepersonal. Wir unterstützen Patienten, welche nicht im Stande sind, eine lebenserhaltende Operation zu finanzieren, mit einem einmaligen Betrag.
 

Stevens zweite Chance


Steven ist 24 Jahre alt und lebt im ländlichen Malawi. Nach zwei Wochen mit starken Bauchschmerzen kam er ins Nkhoma Hospital, um sich behandeln zu lassen. In der notfallmässigen Abklärung zeigte sich eine Darmperforation aufgrund einer Typhusinfektion (Salmonellen). In der Notfalloperation konnten drei Dünndarmperforationen verschlossen werden. Im afrikanischen Setting ist das meistens ein Todesurteil. Auch Steven kämpfte mehrere Wochen um sein Leben. Er entwickelte eine Fistel und war schwer mangelernährt. Nach zwei Operationen, hochkalorischer Ernährung und viel Pflege konnte Steven nach zwei Monaten nach Hause entlassen werden. Steven hat eine zweite Chance bekommen. Allerdings kam die Rechnung für die zwei Monate im Spital auf 730 CHF. Davon konnten Steven und seine Familie nicht einmal 20% aufbringen. Man muss bedenken, dass hier in Malawi viele Familien weniger als 700 CHF im Jahr zum Leben haben. Wir sind dankbar, dass Stevens Rechnung von den Spenden im Gedenken an Noemi Rusch übernommen wurde.
 

Noemis Cottage


Im Nkhoma Hospital in Malawi arbeiten regelmässig freiwillige Ärzte und Pflegepersonal für eine be-grenzte Zeit mit. Für die Unterkunft dieser Mitarbeiter hat die Noemi Rusch Stiftung ein für diesen Zweck vor hundert Jahren gebautes Gebäude renoviert und erweitert. Die Verantwortlichen entschieden sich, das Gebäude «Noemis Cottage» zu nennen.
 

Video von Noemis Cottage: 
https://youtu.be/Rgv8k_uvaa0

Schweiz


 

Conservatorio della Svizzera Italiana «Clairière Choir»

Der Kinder- und Jugendchor «Clairière Choir» des Conservatorio della Svizzera Italliana verfolgt mit dem «Sacred Music Project» das Ziel, den Kindern und Jugendlichen die sakrale Musik wieder näher zu bringen und ein Verständnis derselben zu entwickeln. Die internationalen Aufführungen sollen die Interpretations- und Darstellungsfähigkeiten der Musizierenden stärken.

Der “Clairière Choir” hat, innerhalb des «Sacred Music Project», die «Mass of the Children» von John Rutter am 6. Dezember 2023 in Lugano aufgeführt. Dieses Kontert fand genau zwei Jahre nach Noemis letztem Konzert in Locarno statt.

Die Noemi Rusch Stiftung hat diese Aufführung unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

«SAC Expeditionsteam»

Der Schweizerische Alpen Club leistet mit dem «SAC Expeditionsteam» seinen Beitrag zur Talentförderung im Bergsport. Die Teilnehmenden sollen ihre gemachten Erfahrungen und ihr gewonnenes Wissen an andere Jugendliche in den Sektionen weitergeben. Durch diese Unterstützung fördert die Noemi Rusch Stiftung den Ausbildungsstand junger Bergsteiger und Bergsteigerinnen. Die technische Sicherheit der jungen Menschen, kann über Leben und Tod entscheiden.